Low Hanging Fruits (LHF)

Low Hanging Fruits (LHF)

Low-Hanging-Fruits ist eine Anlaufstelle für grüne und essbare Maßnahmen, Ideen und Projekte die niederschwellig und einfach realisiert werden können. Vorhanden ist ein geringes Budget, wenn es mit wenig Aufwand, schneller Umsetzung machbar ist. Bestehende...

Weiterlesen

Workshopreihe

Workshopreihe

Wissen und dessen Weitergabe sind zentrale Kräfte im Netzwerk; es ermöglicht Handeln aus Erfahrungen und weniger Trial-and-Error-Umwege. Zirka alle zwei Monate gibt es einen Workshop rund um die essbare Stadt, mit gärtnerischem oder organisatorischem KnowHo...

Weiterlesen

Windschutz und Wildobsthecke

Windschutz und Wildobsthecke

Zum Schutz vor Wind und Wetter und zur Verbesserung des Kleinklimas im Gemeinschaftsgarten wird eine Wildobst-Windschutzhecke gepflanzt. Die Hecke ist bereits genehmigt. Gepflanzt wird dieses Jahr am Rande des Seestadtgartens. Mit dem Wissen der BOKU Wien wird...

Weiterlesen

Netzwerkaufbau

Netzwerkaufbau

Aufbau einer Arbeitsgruppe, die die Agenda der essbaren Seestadt weiterträgt, wenn das Forschungsprojekt endet. Was brauchen Menschen, um sich zu engagieren? Kennenlernen, Organisieren und Rollenverteilung für Synergien, bestehender und neuer Initiativen. Es...

Weiterlesen

Obststadt Seestadt

Obststadt Seestadt

Der bestehende Obstbaumstreifen am südlichen Rande der Seestadt ist extremen Wetterbedingungen ausgesetzt und mit den bestehenden Patenschaften noch unterversorgt. Der Verein Obststadt Donaustadt bietet fachliches Wissen und Unterstützung bei der Pflege an u...

Weiterlesen

Kompostieren in der Seestadt

Kompostieren in der Seestadt

Errichtung einer zentralen Gemeinschafts-Kompostanlage im öffentlichen Raum. Vorbild: Paris – Compostage Collectif. Offen für viele Mitmachende! Mit anfänglicher Begleitung und Workshops für Kompost-Wissen und Organisation. Seestädter*innen überneh...

Weiterlesen

Garteln um’s Eck PLUS

Garteln um’s Eck PLUS

Die in Wien etablierte ‘Gartln ums Eck’ Methodik wird an die Verhältnisse in der Seestadt angepasst bzw. erweitert. Weniger Einzelgenehmigungen sondern ein rechtlich abgespecktes Verfahren und machbare Bedingungen für vielseitige Bewohner*innen-Initiativ...

Weiterlesen

Urban Food Trail

Urban Food Trail

Einzelprojekte, passende Orte und bestehende Initiativen der essbaren Seestadt werden gebündelt und verbunden, in Form einer Route, die zu allen ‘essbaren Stationen’ in der Seestadt führt. Start: U-Bahnhof Seestadt oder zentraler Platz. Physische Karte, ...

Weiterlesen

essbare Seestadt Map

essbare Seestadt Map

Zur Orientierung, welche Projekte wo in und um die Seestadt bereits da sind, am entstehen und in Planung sind. Die digitale Verortung der Pilotprojekte, Initiativen und Grünen Flächen, aus denen die essbare Stadt besteht. Der Urban Food Trail (auch ein Pilot...

Weiterlesen

SALON essBAR

SALON essBAR

Ein zentrales Veranstaltungsformat für Partizipation, Vernetzung und Wissensaustausch. Der SALON findet ca alle 3 Monate statt und bringt die Leute zusammen. Hier gibt es die Möglichkeit, euch über den Stand der Projekte auszutauschen und Infos von anderen ...

Weiterlesen