Praxisprojekte

Eine Reihe von Praxis-Bausteinen, die sich im Rahmen unseres Forschungsprojektes als brauchbar für eine essbare Stadt herauskristallisiert haben, wurden vor Ort umgesetzt. Sie sind Teil unseres „Leitfadens für essbare Stadtquartiere“ den wir im Rahmen der Forschung erstellen.

Viele Seestädter Bürger*innen sind bereits im Vorfeld in Gartenvereinen organisiert gewesen und die Seestadt-Verwaltung ist partizipativer Gestaltung der Freiflächen gegenüber positiv eingestellt. Dennoch waren rechtliche Hürden für eine tatsächliche Begrünung durch die Anwohner*innen eine Herausforderung. Neben den sichtbaren grünen Bausteinen haben wir strukturelle und informative Tools genutzt, zB Workshops zum Gärtnern, Netzwerktreffen oder Vereinsgründung.

Zur Information über Aktionstage oder Veranstaltungen der Praxisprojekte gibt es Newsletter, Homepage und auf facebook die essbare-Seestadt-Gruppe.

  • Der Liz Christy Pfad
    Die essbare Route durch die Seestadt. Elf Einzelprojekte, grüne Orte und Initiativen der essbaren Seestadt sind miteinander als Rundweg verbunden, der Besucher*innen zu ‘essbaren Stationen’ in […]
  • E-Lias, das Giessrad
    Als praktische Erfindung und Magnet für Interssierte ist das Giess-Fahrrad eine zentrale ‚Persönlichkeit‘ der essbaren Seestadt. Mobile 200l Wasser zum Giessen und Platz für Gartenwerkzeuge sind […]
  • essbare Seestadt Demo-Strasse
    In einem ausgewählten Straßenzug (zB Mimi-Grossberg-Gasse) sollen mehrere erhöhte Beete mit mediterranen Kräutern und anderen essbaren Pflanzen, die wenig Wasser brauchen aufgebaut werden. Stadtstrände und Baumscheiben […]
  • essbare Seestadt Map
    Also Online-Version des Liz-Christy Pfades und für den Überblick, welche grünen Stationen in der Seestadt (und drumherum) existieren. Hier sieht man gut, aus welchen Projekten, Initiativen […]
  • Garteln um’s Eck PLUS
    Die in Wien etablierte ‘Gartln ums Eck’ Methodik wird an die Verhältnisse in der Seestadt angepasst bzw. erweitert. Weniger Einzelgenehmigungen sondern ein rechtlich abgespecktes Verfahren und […]
  • Kompostieren in der Seestadt
    Nach Pariser Vorbild wurde in der Seestadt eine gemeinschaftliche Kompost-Anlage aufgestellt. Sie ist geruchsarm, sauber und ungezieferfrei. Es gibt eine fixe Gruppe die sich um die […]
  • LHF – Filmreihe
    Relevante, passende Filme wurden bis Dez. 2019 ca. im Quartalsrhythmus gezeigt, ggf in Kooperation mit SeeFoodKoop oder anderen, passenden Initiativen oder Veranstaltungen (zb Saatguttausch). zB: Edible […]
  • LHF – Obstbäume sichtbar machen
    Rund um die Seestadt herum stehen viele Obst- und Wildobstbäume, jedoch wer erkennt dieses Potenzial? Die Frauen von der Kräuterakademie wissen unglaublich viel über die Nutzung […]
  • LHF – Seeseiten Naschgarten
    Ein kleiner Erfrischungsgarten für alle Seeseitnerinnen und Seeseitner, windgeschützt und ruhig. Als Lesegarten oder einfach so zu nutzen. Entstehung und Pflege durch die Bezirksrätin Gabi Plank […]
  • LHF = Low Hanging Fruits
    Low-Hanging-Fruits ist eine Anlaufstelle für grüne und essbare Maßnahmen, Ideen und Projekte gewesen, die niederschwellig und einfach realisiert werden können. Vorhanden war ein geringes Budget, wenn […]
  • Nachbarschaftsbudget für ‘essbare Seestadt’
    Im Rahmen des Ich.Du.Wir.Nachbarschaftsbudgets 2020 (NaBu) gab es ein Extra-Budget für essbare Projekte, von denen drei ausgewählt wurden: Nachbarschaftliches Gärtnern mit dem Seestadtkompost Mitte August ist […]
  • Netzwerkaufbau
    Was brauchen Menschen, um sich zu engagieren? Einander Kennenlernen, sich Organisieren und die Rollenverteilung für Synergien aus bestehenden und neuen Initiativen nutzen. Zunächst diente der SALON […]
  • Obststadt Seestadt
    Der bestehende Obstbaumstreifen am südlichen Rande der Seestadt ist extremen Wetterbedingungen ausgesetzt und mit den bestehenden Patenschaften noch unterversorgt. Der Verein Obststadt Donaustadt bietet fachliches Wissen […]
  • SALON essBAR
    Der Salon war ein zentrales Veranstaltungsformat für Partizipation, Vernetzung und Wissensaustausch. Er fand ca alle 3 Monate statt und brachte die Interessierte Personen zusammen. Hier gab […]
  • Seestadt-Lounge
    Die Lounge ist das Herz der essbaren Seestadt. Sie stellt einen großen Kombi-Baustein dar, Standort auf den ‘Stadtstränden’, den Sandflächen vor dem Stadtteilmanagement/ Hannah-Arendt-Platz. Eine Komplettgestaltung […]
  • Windschutz und Wildobsthecke
    Zum Schutz vor Wind und Wetter und zur Verbesserung des Kleinklimas im Gemeinschaftsgarten wird eine Wildobst-Windschutzhecke gepflanzt. Die Hecke ist im Herbst 2020 gepflanzt worden, am […]
  • Workshopreihe
    Wissen und dessen Weitergabe sind zentrale Kräfte im Netzwerk; es ermöglicht Handeln aus Erfahrungen und weniger Trial-and-Error-Umwege. Zirka alle zwei Monate gab es während der Projektlaufzeit […]